Counterpart entwickelt CMS-Lösung für Digital Signage-Projekt der Stadt Monheim am Rhein

17. Januar 2019

Counterpart entwickelt CMS-Lösung für Digital Signage-Projekt der Stadt Monheim am Rhein

In den meisten Metropolen, in Fußgängerzonen, an Straßenkreuzungen, an U-Bahnhöfen und in Wartezimmern gehören großformatige Bildschirme bereits zum gewohnten Stadtbild. Sie sollen informieren und unterhalten, zeigen die aktuelle Wetterlage oder die Nachrichten des Tages. Doch es werden längst nicht alle Vorteile und Möglichkeiten ausgeschöpft, die Digital Signage bietet,  geschweige denn zielgruppengerechte Inhalte bereitgestellt. Die Systeme lassen sich vielseitig einsetzen und auf beliebige Anwendungszwecke zuschneiden, die weit über die Nutzung als einfache Werbe- und Informationsfläche hinausgehen. Besonders die individuelle Ausspielung der Inhalte, je nach Standort, Uhrzeit, Wochentag oder für bestimmte Zielgruppen bietet attraktive Einsatzmöglichkeiten für Marketer.

Die Stadt Monheim am Rhein ist als „Smart City“ längst einen Schritt weiter als andere Städte. In Zusammenarbeit mit der Counterpart Group ist in den letzten Monaten eine völlig neue Form der City-Kommunikation und -Interaktion entstanden, denn das Thema Digital Signage hat zu Beginn des Jahres mit den ersten livegeschalteten Terminals im und um das Rathaus herum Einzug gehalten. Die Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten: grenzenlos! Von vorneherein setzt Monheim am Rhein auf Interaktion, hochwertige Information und Nutzung der vielseitigen Inhalte ihrer erfolgreichen Digitalstrategie und schöpft so das Potenzial der Bildschirme voll aus. Auch um die einzelnen interaktiven Stelen (oder Gruppen von Geräten) dabei inhaltlich zu managen, vertraut Monheim am Rhein weiterhin auf die Beratung und Erfahrung ihrer digitalen Leadagentur, der Counterpart Group aus Köln.

Flexibles und individuelles Serviceangebot

Nach einer sorgfältigen Bedarfsplanung und technischer Evaluation entwickelte die Digital Unit der Counterpart Group auf Basis des Content Management Systems Typo3 eine sichere und einfach zu bedienende, modulbasierte Contentplattform. Vielseitige Informationsangebote, Services und flexible Tools können von den zuständigen Fachbereichen der Stadtverwaltung über diese auf die formschönen und aufmerksamkeitsstarken Displays individuell ausgespielt werden. Dazu gehört neben der Einblendung der eigenen Monheim.de-News oder der Wettervorhersage auch ein besonderes Serviceangebot: Die Stelen bieten die Möglichkeit per Touchscreen nach Rathaus-Fachbereichen und zuständigen Ansprechpartnern zu recherchieren. Wer in der Stadt unterwegs ist, kann zudem auf den Geräten eine digitale Straßenkarte zur besseren Orientierung oder ein Händlerverzeichnis abrufen. Einige der Stelen sind beidseitig nutzbar, um eine noch höhere Sichtbarkeit bei Passanten zu erreichen. Sogar die Live-Abfrage der Parkplatzsituation, des nach 18 Uhr kostenlos nutzbaren Rathausparkplatzes, ist bereits realisiert und in das System integriert.

Im gesamten Projekt und der nun begonnenen Roll-Out-Phase steht vor allem der hohe informelle und situative Nutzen im unmittelbaren Umfeld im Fokus. Das bedeutet, touristisch wichtige Module wie „Schiffsanlege- und -abfahrtszeiten“, „Gastronomie“ und „Naherholung“ direkt am Monheimer Schiffsanleger anzuzeigen – während touristische Highlights und Freizeitmöglichkeiten am zukünftigen Terminal des Rheinparks erscheinen werden. An den verschiedenen Aufstellbereichen entsteht darüber hinaus ein sehr unterschiedlich gelagertes Interesse zur Nutzung der Stele. Dieses reicht von einem bloßen Gucken nach Wetter oder News im Vorbeigehen bis hin zur aktiven Nutzung der integrierten Personensuche und relevanter Dienste per Touchscreen im Rathaus.

Services, wie die „News“ oder das kommende Modul „Kulturprogramm“, rekrutieren sich darüber hinaus – mit einem Klick in der Redaktion – vollautomatisch und stets aktuell aus dem Bestand, der für die Webseiten der Stadt Monheim generierten Berichterstattung des Bereiches Öffentlichkeitsarbeit sowie der Termine und News weiterer Fachbereiche.

Der weitere Ausbau des Digital Signage-Netzwerkes und die Erweiterung, der über die digitalen Stelen verfügbaren Möglichkeiten sind in vollem Gange, mit dem Ziel, auch hier die ‚Smart City‘ Monheim am Rhein weiter entstehen zu lassen.

Counterpart entwickelt CMS-Lösung für Digital Signage-Projekt der Stadt Monheim am Rhein
4.9 (98.18%) 11 vote[s]
Mehr zu unseren Leistungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben