Knauber for Future

 

 

 



Knauber for Future

Klimafreundlich zu sein ist schwer. Bestellt man Bambus-Seifenschalen, werden sie eventuell in zwei unterschiedlichen Paketen und Plastik-Umverpackung aus Übersee geliefert. Oder ist ein Paar guter langlebiger Lederschuhe in fünf Jahren jetzt eigentlich besser als vier Paare vegane Schuhe? Die Recherche und Umsetzung eines umweltfreundlichen Lebensstils hört sich nach Vollzeitjob an. Denn Klimaschutz ist ein schwieriger Weg – eher ein Prozess als eine Entscheidung.

Knauber hat die Entscheidung zu diesem Prozess schon lange getroffen. Leichter gesagt als getan? Falsch, denn für die Unternehmensgruppe aus Bonn ist die Liebe zur Region und zur Umwelt leichter getan als gesagt. Für Knauber bereits seit einem ganzen Jahrzehnt selbstverständlich: Klimaneutralität und Verantwortung für Mitarbeiter, Kunden sowie Region und Umwelt. Und für so einen tollen Kunden brennt auch die Counterpart Group. Nachdem das Unternehmen Mitte des Jahres mit der Counterpart Group eine Markenkampagne mit der Fokussierung auf Energieprodukte auf allen relevanten Kanälen bewarb, launchte die Counterpart Group nun die dazugehörige Produktkampagne – mit richtig viel Herzblut und Hirnschmalz.

Neben der Kreation ein Highlight des Maßnahmenkatalogs: umweltfreundliche Außenwerbung. Was das heißt? In Kooperation mit Weischer.JvB, einem Unternehmen der WEISCHER.MEDIA empfahl die Counterpart Group als Knaubers Lead-Agentur klimaneutrale OoH-Medien. Wie das geht? Recyclebare Werbeträger, weniger Überschussmengen und regionale Logistikketten passen perfekt zur Knauber-Philosophie und können den CO2-Ausstoß bis zu 55 % verringern. Komplettiert wird die Kampagne durch Printanzeigen im General-Anzeiger Bonn sowie Kölner Stadt-Anzeiger und einer weitreichenden Online- und Social Media-Ad-Kampagne mit jeder Menge SEA-und SEO-Tools und Video-Ads. Mit Knauber und klimafreundlicher Außenwerbung kommt also zusammen, was zusammen gehört.

Alle weiteren Informationen sind abrufbar unter: knauber100prozent.de

Frische Idee gefällig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben